Es wird wieder schnell

Am ersten Aprilwochenende fand das nächste Trainingslager von Black Wave statt. Gemeinsam mit den HanöverschDragons ging es Samstagfrüh aufs Wasser. In einer intensiven Einheit schenkten sich beide Boote nichts, sodass ein wenig Wettkampf Feeling aufkam.

Dieses Gefühl wurde in der zweiten Einheit mitgenommen, da parallel der Mount Everest Cup des HKC auf dem Maschseestattfand. Ein großes Dankeschön an Trainer Bernd, der dem Team extra auf Höhe der Wendebojen eine Pause gönnte, sodass die SportlerInnen befreundete Teams anfeuern konnten. 

Die Mittagspause wurde bei sommerlichem Wetter und Pasta auf der Terasse genossen, bevor es in der dritten Einheit wieder mit zwei Booten raus ging.

Konzentriert wurden Überholmanöver und Frequenzwechsel gefahren. In der vierten und letzten Einheit des Tages wurde tatsächlich mal der Plan von Bernd umgesetzt-statt die obligatorische Dehneinheit, wurde die vierte Wassereinheit umgesetzt. Die Strecke wurde endlich kürzer und die Frequenzen höher-fast schon etwas stressig. 

 Am Sonntag standen nochmal zwei Wassereinheiten auf dem Plan. Zum Wecken der müden Körper ging es noch einmal auf längere Strecken bevor in Einheit zwei die Belohnung des Wochenendes folgte: 500m mit Rennstruktur. Das Team überraschte sich selbst mit zwei gelungenen Strecken und hatte sich somit den Feierabend verdient.

Oceansport auf dem Maschsee

Der Sport-Club Hannover hat seit nicht allzu langer Zeit ein neues Mitglied in der Oceansport Flotte: einen OC6.

Bereits im Dezember vergangenen Jahres holten einige SportlerInnen das Boot nach Hause. Letzten Freitag fand sich nun endlich Zeit das Boot auf dem Maschsee zu testen.

In Teamarbeit fanden Stephan und Bernd heraus, wie man das Boot korrekt zusammenbaut. Dafür muss man manchmal erst das Boot zu Wasser lassen. So wurde der Zusammenbau gleich mal an Land und auch vom Steg aus geübt 🙂 .

Nach dem Aufbau drehte die erste Besatzung eine Runde auf dem Maschsee, begleitet von 3 OC2. Auf dem Wasser erfolgte der Wechsel der Besatzung-die OC2 FahrerInnen stiegen in den 6er und umgekehrt, sodass jede/r der Anwesenden Gelegenheit hatte, das neue Boot zu fahren. Lediglich die Steuerposition blieb fest in der Hand von Bernd.

Alles in allem eine geglückte Jungfernfahrt, die Saison kann starten. Nun fehlen nur noch ein Name und eine entsprechende Taufe.

(mehr …)

Road to Ravenna 2.0

Nun ist es offiziell: Black Wave wird bei der diesjährigen Club WM in Ravenna starten. Gemeinsam mit den Damen des Mühlheimer Kanu-Sportvereins wird das Team im 20er Damenboot an den Start gehen. 

Hochmotiviert fand am vergangenen Wochenende das dritte Trainingslager in Hannover statt.

Los ging es am Samstagmorgen mit zwei Booten, Wettkampf-Feeling vorprogrammiert. Beide Boote schenkten sich nichts, sodass bereits die erste Einheit die Kräftezehrendste des Tages werden sollte, gleichzeitig jedoch auch die Einheit, die allen den meisten Spaß am Wochenende brachte.

 

Nach einer kurzen Pause wurde das sonnige aber stürmische Wetter im Standardboot ausgenutzt. Die allseits geliebte „Pause vorne“ stand auf dem Plan. Nach anfänglichen Unstimmigkeiten, konnte sich jeder wieder erinnern, wie man eine 30er Schlagfrequenz fährt und das Boot lief gut.

In der Mittagspause, bei der Klärung und Verteilung von Verantwortlichkeiten, wuchs die Vorfreude auf Ravenna. 

Begleitet von Stephan im OC holten alle Sportlerinnen in der letzten Wassereinheit für diesen Tag noch einmal die letzten Reserven hervor, sodass alle mit einem guten Gefühl vom Wasser gingen. Die letzte geplante Einheit im Kraftraum wurde zur Belohnung in gemeinsames Ausdehnen geändert, wobei dies für die Eine oder Andere aufgrund fehlender Mobilität wohl nicht als Erleichterung empfunden wurde.

 

Am Sonntag ging es noch einmal im 20er Boot für zwei Einheiten auf den Maschsee. So langsam haben sich nun alle wieder an das große Boot gewöhnt und die Vorfreude auf das große Damenboot wächst.

 

Vielen Dank an Christian für die Unterstützung beim Steuern.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner